Pressetext

Mutter – Kind – Pass Untersuchung; App – Familiengesundheit Dr. Gerald Michael Radner

„Als Frauenärztinnen und Frauenärzte wollen wir werdende Mütter und ihre Kinder möglichst sicher durch die Schwangerschaft und die Geburt begleiten. Das ist seit Einführung der Mutter-Kind-Pass-Untersuchung eindrucksvoll gelungen. Durch unsere ärztliche Vorsorge konnte das Risiko für Komplikationen in der Schwangerschaft und Geburt und die daraus resultierenden, teilweise sehr dramatischen Folgen eindrucksvoll für Mutter und Kind verringert werden. […]“

Vollständiger Presstext als PDF

Antrag

Die Vollversammlung der Ärztekammer für Wien möge beschließen:
„Die Vollversammlung der Ärztekammer für Wien fordert eine öffentliche Förderung von Lehrpraxisstellen in Facharztordinationen, im Sinne des Fördermodells von Lehrpraxisstellen in allgemeinmedizinischen Ordinationen.“

Vollständiger Antrag als PDF

Antrag

Die Vollversammlung der Ärztekammer für Wien möge beschließen:
Die Vollversammlung der Ärztekammer für Wien fordert eine dem Bedarf entsprechende Ausweitung der Bezugsberechtigten der Lehrpraxisförderung und eine längst überfällige Valorisierung dieser, zumindest auf das Niveau des von der österreichische Ärztekammer abgeschlossenen Kollektivvertrages.

Vollständiger Antrag als PDF

Antrag

Die Vollversammlung der Ärztekammer für Wien fordert die Re- Implementierung der Mutter – Kind – Pass – Kommission des Oberstes Sanitätsrates.

Vollständiger Antrag als PDF

Antrag

Die Vollversammlung der Ärztekammer für Wien möge beschließen:
Die Vollversammlung der Ärztekammer für Wien fordert die unmittelbare Wiederaufnahme der Verhandlungen zwischen Hauptverband und ÖÄK mit dem Ziel der Valorisierung der ärztlichen Honorare aus den Leistungen der Mutter Kind Pass Verordnung und der entsprechenden Adaptierung dieser Honorare aufgrund des nunmehr schwerwiegend erhöhtem Haftungsrisiko für Ärzte in Folge der OGH – Urteile „Salzburg“ und „Klagenfurt“ aus den Jahren 2005 und 2007.

Vollständiger Antrag als PDF

Antrag

Die Vollversammlung der Ärztekammer für Wien möge beschließen:
Die Vollversammlung der Ärztekammer für Wien protestiert gegen das Vorgehen des Gesundheitsministeriums, ohne vorangegangene Einbindung der Ärzteschaft in die rein ärztliche Dokumentation des Mutter – Kind – Passes eine freiwillige Hebammensprechstunde in der 18. bis 22. SSW einzuführen.
Vollständiger Antrag als PDF

Antrag

Die Vollversammlung der Ärztekammer für Wien möge beschließen:
Die Vollversammlung der Ärztekammer für Wien spricht sich gegen das von Alois Stöger vorgestellte Ausbildungsmodell zum Arzt für Allgemeinmedizin mit einer nur dreimonatigen Ausbildung in der Lehrpraxis beim niedergelassenen Arzt für Allgemeinmedizin aus und fordert klar die Umsetzung des neuen Ausbildungsmodelles der ÖÄK zum Arzt für Allgemeinmedizin, welche eine zumindest 12monatige Ausbildung in der Lehrpraxis beim niedergelassenen Arzt für Allgemeinmedizin vorsieht.
Vollständiger Antrag als PDF

Ärztekammer fordert Lehrpraxen auf internationalem Niveau

Wien (OTS) – In der Debatte rund um die neue Regelung zur ärztlichen Ausbildung fordert die Ärztekammer eine Lehrpraxisausbildung auf internationalem Niveau sowie eine Förderung von Lehrpraxen auch für Facharztordinationen. „Es ist höchste Zeit, dass nach Jahrzenten ministerialer Lethargie zum Thema Lehrpraxis endlich Bewegung in die Diskussion kommt“, so Gerald Radner, Vorstandsmitglied der Ärztekammer für Wien.

OTS-Aussendung als PDF

Die Patienten-Charta: Das Recht des Patienten auf seine Rechte

Die Patientenrechte sind in der vom Bund mit den Bundesländern abgeschlossenen sogenannten „Patienten- Charta“ definiert. Diese soll für Patienten eine leichte Zugänglichkeit und bessere Verständlichkeit des Rechts gewährleisten…

Artikel als PDF

Harninkontinenz – Ein TABU ist zu brechen

Nahezu jede dritte Frau leidet im Lau­fe ihres Lebens an unwillkürlichem Harnverlust. Das sind mehr Frauen als an Bluthochdruck, Diabetes mellitus oder Depressionen erkranken. Dennoch wird darüber beim Arztbesuch häufig „nicht“ gesprochen. Harninkontinenz ist fälsch­licherweise nach wie vor ein großes Tabu­thema. Ein Tabu, dass es zu brechen gilt. Denn den meisten kann geholfen wer­ den…

Artikel als PDF

Turnusevaluierung „Ausbildung auf höchstem Niveau“

Gerald Radner, stellvertretender Kurienobmann und Referent für Qualitäts- sicherung angestellte Ärzte der Ärztekammer für Wien, über eine erste Bilanz der österreichweiten Turnusevaluierung und warum weiterhin alle Turnus- ärzte aufgefordert sind, ihre Meinung kundzutun.

Artikel als PDF